Knappenschule Schwertkampf für Kids
KnappenschuleSchwertkampf für Kids

Herzlich willkommen!

Kettenhemden oder Stahlhelme sucht man vergeblich. Recht sportlich geht es zu bei "Schwertkampf für Kids" beim Turnverein Assmannshausen. Die Gruppe  trainiert in moderner Sportkleidung jeden Dienstag in der Turnhalle des Vereins. Unter Leitung von Stephan Zell, der die "Knappenschule für Kids" betreibt, lernt die Jungs nach historischen Vorbildern aus dem Mittelalter die Grundtechniken des Schwertkampfes mit dem langen Schwert, dem sogenannten Anderthalbhänder. Man hört Ausdrücke wie Oberhau, Stärke und Schwäche, vom Tag, Hiebe und Wechselschritt. Ja, auch die Schritte sowie die richtige Haltung wollen geübt werden. Obwohl zum Training spezielle und robuste Schwerter aus Holz eingesetzt werden, gehört schon etwas Mut dazu, die Hiebe eines anderen zu parieren. Mit "echten" ,originalgetreuen Schwertern aus Stahl dürfen die jungen "Ritter in Ausbildung" unter Anleitung auch schon mal kämpfen. Da diese nicht gerade für kleines Geld zu erwerben sind, stellt der Trainer diese aus seiner eigenen Ausrüstung zur Verfügung. Dieser Sport verbessert das Reaktionsvermögen und die Konzentration. Man wird schneller, kräftiger und sogar mutiger. Respekt vor dem Trainingspartner und das Erkennen eigener Stärken und Schwächen gehören mit dazu. Abgesehen davon, macht es tierisch Spaß in der Gruppe gemeinsam zu trainieren. Als nächstes will die Gruppe kleine Schaukampfstückchen einstudieren, die man anschließend vor Publikum vorführen kann. Auch Ausflüge, Besuche von Burgen und Mittaltermärkten sind in Planung. "Es ist schon etwas Besonderes was wir da lernen, das kann nicht jeder!", meint der 12 jährige Karl, der von Anfang an dabei ist.

Was wir auch noch machen: Moderne Vollkontaktschwertkampf mit Polsterwaffen

Training

Sportlich beim Training in der Halle. Unter fachkundiger Anleitung werden die Kampftechniken, wie im Mittelalter geübt.

 

 

Spass in der Gruppe

Spass macht es erst in einer Gruppe.

 

 

 

Auf der Burg

Ein Highlight ist immer wieder der Besuch einer "echten" Burg. Wenn man dort trainieren kann, ist es schon fast wie im Mittelalter.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Knappenschule